Men√ľ

AGBs

Bitte beachten Sie unsere AGBs. Falls Sie Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an!

Allgemeines: Diese Gesch√§ftsbedingungen liegen allen Lieferungen und Leistungen zugrunde. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie Kenntnis und Inhalt dieser AGB ausdr√ľcklich an. Abweichende und/oder erg√§nzende Vereinbarungen bed√ľrfen unserer ausdr√ľcklichen schriftlichen Zustimmung!

Vertragsabschluss und Belehrung zum Widerrufs- und R√ľckgaberecht bei Fernabsatzvertr√§gen

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop und in Katalogen stellen kein rechtlich bindendes Angebot, sondern ein unverbindliches Angebot dar. Der Kaufvertrag kommt mit unserer Auslieferungsbest√§tigung oder Lieferung der Waren zustande. Wir gew√§hrleisten Ihnen die M√∂glichkeit zum fristgerechten Widerruf Ihrer Bestellung nach den Bestimmungen √ľber Fernabsatzvertr√§ge (¬ß¬ß 312 b, folgende, ¬ß 355 B√ľrgerliches Gesetzbuch): Zur Aus√ľbung dieses Widerrufsrechts gen√ľgt die R√ľcksendung der bestellten Ware innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt oder eine Widerrufserkl√§rung in Textform gegen√ľber uns. Zur Fristwahrung gen√ľgt die rechtzeitige Absendung der Ware oder der Widerrufserkl√§rung. Bei einem Warenwert bis 40,- Euro haben Sie die Kosten der R√ľcksendung zu tragen. Bei dar√ľber hinaus gehenden Warenwerten kann die R√ľcksendung unfrei erfolgen. Das Widerrufsrecht ist nach ¬ß 312 b Abs. 4 Nr. 1 BGB ausgeschlossen bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die pers√∂nlichen Bed√ľrfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht f√ľr eine R√ľcksendung geeignet sind oder schnell verderben k√∂nnen oder deren Verfalldatum √ľberschritten w√ľrde.
K√∂nnen Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zur√ľckgew√§hren, m√ľssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschlie√ülich auf deren Pr√ľfung, wie sie Ihnen im Ladengesch√§ft m√∂glich gewesen w√§re, zur√ľckzuf√ľhren ist. Im √úbrigen k√∂nnen Sie Wertersatzpflicht vermeiden, in dem Sie die Sache nicht wie ein Eigent√ľmer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeintr√§chtigt. Das Widerrufsrecht ist nach ¬ß 312 b Abs. 4 Nr. 2 BGB ausgeschlossen, wenn gelieferte Software, Audio- oder Videoaufzeichnungen entsiegelt wurden.
Wir werden nach M√∂glichkeit die vereinbarten oder angebotenen Lieferzeiten p√ľnktlich einhalten. Die Lieferung erfolgt jedoch unter dem Vorbehalt, dass wir selbst richtig und rechtzeitig beliefert werden und die fehlende Verf√ľgbarkeit nicht zu vertreten haben. Bei Nichtverf√ľgbarkeit der Ware werden wir Sie umgehend unterrichten. Eventuelle Vorauszahlungen werden Ihnen unverz√ľglich zur√ľckerstattet.
Werden die vereinbarten oder angegebenen Liefertermine um mehr als vier Wochen √ľberschritten, so haben Sie das Recht, uns eine angemessene Frist zur Leistung zu setzen, nach deren Ablauf Sie vom Vertrag zur√ľcktreten k√∂nnen, sofern eine Leistung nicht erfolgt ist. Diese Frist muss mindestens 8 Werktage betragen. Erfolgt auch innerhalb der Nachfrist keine Lieferung, so k√∂nnen Sie nach Ablauf der Nachfrist durch schriftliche Erkl√§rung vom Vertrag zur√ľcktreten. Schadenersatz bei versp√§teter Lieferung ist ausgeschlossen, soweit keine grobe Fahrl√§ssigkeit vorliegt.

Bezahlung

Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abz√ľge rein netto bei uns eingehned auszugleichen. Bei Teillieferungen behalten wir uns eine anteilige Regulierung vor. Ohne, dass es einer Mahnung bedarf, geraten Sie bei Nichtzahlung 30 Tage nach Zugang der Rechnung in Verzug, wenn wir Sie in der Rechnung auf diese Folge hingewiesen haben. Wir k√∂nnen Sie durch eine Mahnung jedoch schon vorher in Verzug setzen. Die Verzugszinsen betragen 5 % √ľber dem Basiszinssatz, sofern wir aus einem anderen Grunde nicht h√∂heren Zinsen verlangen k√∂nnen. Schecks werden nur erf√ľllungshalber angenommen. Etwaige Spesen gehen zu Lasten des Kunden. Eine Aufrechnung ist nur mit unbestrittenen oder gerichtlich rechtskr√§ftig festgestellten Forderungen zul√§ssig. Ein Zur√ľckbehaltungsrecht kann der Kunde nur dann geltend machen, soweit es auf dem selbst Vertragsverh√§ltnis beruht..

Lieferung

Lieferungen erfolgen ausschlie√ülich ab Werk oder Lager f√ľr Rechnung des Bestellers meist innerhalb von 10 Tagen. √Ąnderungen im Sinne eines technischen Fortschritts sowie in Form, Farbe und Material bleiben vorbehalten. Die Angaben √ľber Gewicht, Ma√üe, Fassungsverm√∂gen, Leistung, Farbe, usw. sind Richtwerte. Liefertermine und ‚Äďfristen gelten als unverbindlich. Fixtermine m√ľssen bei uns immer schriftlich best√§tigt werden. In F√§llen h√∂herer Gewalt, Transportverz√∂gerungen, Streiks o. √§. verl√§ngert sich die Lieferfrist entsprechend..

Versandkosten

Wir tragen einen Gro√üteil der Kosten f√ľr die sorgf√§ltige Verpackung und die zuverl√§ssige Zustellung der Ware. Der Versandkostenanteil des Kunden betr√§gt bei Paketen bis 25 kg pauschal 4,95 Euro. F√ľhren wir einen Auftrag durch h√∂heres Gewicht mit mehreren Paketsendungen aus, wird die Versandkostenpauschale mehrfach berechnet. Sollte es notwendig werden, dass wir einen Artikel aus der Bestellung separat nachliefern m√ľssen, berechnen wir den Betrag selbstverst√§ndlich nur einmal. Ab einem Bestellwert von 150,00 Euro liefern wir versandkostenfrei (ausgenommen davon sind die im Folgenden erw√§hnten sperrigen Artikel und Gro√üger√§ten sowie Artikel, die durch ¬īAb Werk-Zeichen¬ī gekennzeichnet sind). Lieferungen au√üerhalb Europas sind leider nicht m√∂glich. Bei Lieferungen im europ√§ischen Ausland werden die tats√§chlich anfallenden Versand- und Portospesen f√§llig.

Gewährleistung

Sollten Produkte Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, bzw. Falschlieferungen oder Mengenabweichungen vorliegen, so reklamieren Sie bitte sichtbare Fehler unverz√ľglich, sp√§testens jedoch binnen 10 Werktagen nach Erhalt der Ware schriftlich. Bei Eintreffen hat der Kunde sofort auf Transportsch√§den und Beschaffenheit zu untersuchen.
Offensichtliche Transportsch√§den m√ľssen sofort reklamiert werden. Wenn die einwandfreie √úbernahme durch Unterschrift des Kunden best√§tigt worden ist, kann ein Transportschaden, zu einem sp√§teren Zeitpunkt, nicht mehr geltend gemacht werden.
Die Gew√§hrleistungspflicht betr√§gt mindestens 2 Jahre und beginnt mit der √úbergabe der Ware. Ist ein geltend gemachter Mangel uns nicht anzulasten, so ist diese Ihnen den Zeitaufwand und die anfallenden Kosten in Rechnung zu stellen. Sie sind verpflichtet, uns bei der Fehlerfeststellung und M√§ngelbeseitigung zu unterst√ľtzen und auf Wunsch Hilfsinformationen zu erstellen bzw. auszudrucken.
Wir sind berechtigt, einen auftretenden Fehler zu beheben, wenn dieser selbst nur mit unverh√§ltnism√§√üigem Aufwand zu beseitigen ist und dadurch die Nutzung der gelieferten Ware nicht erheblich leidet. Gelingt die Nachbesserung oder Nachlieferung nicht innerhalb angemessener Frist, sind Sie berechtigt, nach Ihrer Wahl vom Vertrag zur√ľckzutreten oder den Kaufpreis angemessen herabzusetzen. Im Falle einer R√ľckabwicklung werden Sie sich die bis dahin gezogene Nutzung angemessen anrechnen lassen. Unsere Haftung ist auf den tats√§chlich f√ľr das Vertragsprodukt bezahlten Betrag beschr√§nkt.
Jede weitere Haftung, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere f√ľr M√§ngel oder Mangelfolgesch√§den ist ausgeschlossen, es sei denn, das ein gesetzlicher Vertreter oder Erf√ľllungsgehilfen vors√§tzlich, grob fahrl√§ssig oder arglistig gehandelt haben oder ein schwerwiegendes Organisationsverschulden vorliegt.

Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollst√§ndigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware unser Eigentum. Der Eigentumsvorbehalt bleibt auch bestehen f√ľr alle Forderungen, die wir gegen den K√§ufer im Zusammenhang mit dem Kaufgegenstand, z. B. aufgrund von Reparaturen sowie sonstigen Leistungen nachtr√§glich erwerben. W√§hrend der Dauer des Eigentumsvorbehaltes ist der K√§ufer zum Besitz und vertragsgem√§√üen Gebrauch des Kaufgegenstandes berechtigt, solange er seinen Verpflichtungen aus dem Eigentumsvorbehalt und seinen Verpflichtungen aus der Gesch√§ftsverbindung fristgerecht nachkommt.

Datenschutz

Wir sind berechtigt, Ihre im Rahmen der Geschäftsbeziehung erforderlichen personenbezogenen Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes/Teledienstdatenschutzgesetzes zu erheben, zu speichern und zu verarbeiten. Sie können die zu Ihrer Person gespeicherten Daten jederzeit unentgeltlich einsehen. Die Übermittlung ist nach Absprache auch elektronisch möglich.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen nichtig, unwirksam oder anfechtbar sein oder werden, bleiben die √ľbrigen Bestimmungen unber√ľhrt und sind dann so anzuwenden bzw. zu erg√§nzen, dass der beabsichtigte wirtschaftliche Zweck in rechtlich zul√§ssiger Weise m√∂glichst genau erreicht wird. Das gilt auch f√ľr eventuelle erg√§nzungsbed√ľrftige L√ľcken.